Supergurken des „Silver Age“

Heute öffne ich wieder mal mein COMIXENE-Archiv, das diesmal auch ein Giftschränkchen ist. Es ist bekannt, dass ich gerne über Superhelden spotte – im Print war ich sogar Wiederholungstäter.

Nachdem ich No-Name-Superhelden des „Golden Age“ tüchtig durch den Kakao gezogen habe (siehe Link weiter unten), konnte ich auch gewisse Ausgeburten des „Silver Age“ nicht unangetastet lassen. Wer will mich dafür verurteilen?! (Rhetorische Frage.)

Hiermit präsentiere ich die PDF-Fassung meines Silberhelden-Bashings (layoutet und genehmigt von Rene Lehner), um sie online verfügbar zu machen.
Klicken Sie einfach auf den orange gesetzten Dateinamen, es öffnet sich ein PDF-Viewer zur Lektüre.

SilberheldenFertig

Dies ist Teil 9 meines COMIXENE-Archivs. Meine Hauptartikel daraus möchte ich hier versammeln. Allerdings erst mindestens ein Jahr nach ihrer Veröffentlichung als Printbeitrag.

Bisherige Artikel:

Jazz in Bildern: ALACK SINNER“ (COMIXENE Nr. 133)

Wally Wood – der Drama-King“ (COMIXENE Nr. 129)

ZAP COMIX – der Urknall des Underground“ (COMIXENE Nr. 126)

Kurtzman: Humor ist, wenn es Harvey ist“ (COMIXENE Nr. 124)

Die schrägsten Superhelden des Golden Age“ (COMIXENE Nr. 123)

50 Jahre deutsches MAD – Na und?“ (COMIXENE Nr. 122)

Die Liebe in vier Farben“  (COMIXENE Nr. 121)

Geschichten aus der Nachbargruft“ (COMIXENE Nr. 120)

 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: