Die schrägsten Superhelden des Golden Age

Folgender Beitrag entstammt der Nummer 123 der Comicfachzeitschrift COMIXENE.
Ich zeige diese Druckfassung mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers Rene Lehner.

Der sehr dichte und komprimierte Artikel (aber dennoch erhellend im Bezug auf das Superhelden-Phänomen, wie ich hoffe) ist nur sparsam bebildert.
Auf Wunsch halte ich einen Lichtbildervortrag mit etlichen Illustrationen und Geschichten zum Thema (ja, man kann mich mieten).

Klicken Sie zur Lektüre einfach auf den orange gesetzten Dateinamen, es öffnet sich ein PDF-Viewer zur Lektüre.

verrueckteSuperNEU3


Dies ist Teil 4 unseres COMIXENE-Archivs. Meine Hauptartikel daraus möchte ich so auch online zugänglich machen. Allerdings erst ein Jahr nach ihrer Veröffentlichung als Printbeitrag.

Bisherige Artikel:

50 Jahre deutsches MAD – Na und?“ (COMIXENE Nr. 122)

Die Liebe in vier Farben“  (COMIXENE Nr. 121)

Geschichten aus der Nachbargruft“ (COMIXENE Nr. 120)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: