Comics

COMIC!-JAHRBUCH 2018

Frisch erschienen ist der Jahresband der ICOM (Interessenverband Comic e.V.) – und ich bin der Coverboy! Herausgeber Burkhard Ihme hat es mir zwar gesagt, doch wollte ich es zunächst nicht glauben. Es erschloss sich mir erst bei Betrachtung des Frontispizes… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Kölner Comicmesse am 4. November 2017

Unser lokales Herbstevent am Samstag von 10-16 Uhr: die Comicmesse Köln! Habe wieder ein facettenreiches Programm zusammengestellt, diesmal allerdings mit Schwerpunkt auf deutschen Künstlerinnen und Künstlern! Ich spreche mit Daniel Schreiber, der drei Alben bei Splitter veröffentlicht hat und zeige… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

The Dark Horse Book of Horror

Ein äußerst hochwertiger Sammelband ist dem Verleger Dark Horse gelungen: Die vier Einzelbände „The Dark Horse Book of Hauntings“, „… of Witchcraft“, … „of Monsters“ und „… of the Dead“ liegen als 370 Seiten starker Hardcoverband vor. Farbenfroher Hochglanzdruck auf… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann liest: RACHEL RISING

Obwohl das einer der dicksten Comics ist, die ich je gelesen habe (bestimmt der dickste Einzelband), kam bei der Lektüre nirgends Langeweile auf – man fliegt förmlich durch diese Seiten. Terry Moore erschlägt seinen Leser allerdings auch nicht mit Text…. Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann liest: DOCTOR STRANGE

Ich hab die alte Serie nie gelesen, aber seit 2015 schreibt sie Jason Aaron. Und der ist mein momentaner Autorengott. Zudem er noch den üppig illustrierenden Chris Bachalo zur Seite hat. Zwei „trades“ (Tradepaperback-Ausgaben) sind auf Englisch raus (auf Deutsch… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

The League of Extraordinary Gentlemen

Letztens wiedergelesen, und mein Stoßseufzer von vor zwei Jahren bleibt derselbe: Mein Gott, kann Alan Moore nicht mal nen SCHLECHTEN Comic schreiben?! Na gut, sein FROM HELL war derart spröde (aber auch nicht schlecht), dass ich auf lange Jahre aufgehört… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

„Die Liebe in vier Farben“ (COMIXENE Nr. 121)

Folgender Beitrag entstammt der Nummer 121 der Comicfachzeitschrift COMIXENE. Ich zeige diese Druckfassung mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers Rene Lehner. Im Anschluss finden Sie noch einen restaurierten und eingedeutschten Romance-Comic! Klicken Sie einfach auf das untenstehende Textfeld, es öffnet sich… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann liest: PAPER GIRLS

Willkommen beim kryptischsten Comic aller Zeiten! Ich habe 15 Hefte (versammelt in drei Tradepaperbacks) gelesen – und keinen Schimmer, worum es geht oder wo das noch hinführen soll. Ich hoffe sehr, Autor Brian K. Vaughan hat ihn. Nur eines hab… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann liest: L’ETAT MORBIDE

Der prominenteste französische Horrorcomic. Was so schon nicht stimmt, denn a) ist das Werk mehr Phantastik und b) ist es belgisch (spielt in Brüssel, Autor und Zeichner Daniel Hulet ist Belgier)! Ernstlich: Es gibt keinen frankophonen Horror. Da wäre noch… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann wirbt: COMIXENE Nr. 124

Ich bin sehr stolz, wieder eine Menge zur neuen Ausgabe beigetragen zu haben: Die Titelstory stellt den deutschen Comic GUNG HO vor, den ich sensationell finde. In München konnte ich mit den beiden Machern Benjamin von Eckartsberg und Thomas von… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann liest: GHITA

„Ghita ist die Siegesgöttin der sexuellen Revolution. Sie rülpst, säuft, kopuliert, schwingt das Schwert mit tödlicher Treffsicherheit, furzt, flucht wie ein kotzbeiniger Philister und läuft gelegentlich in fröhlicher Nacktheit durchs Gelände – kein sehr damenhaftes Betragen. Ghita von Alizarr ist… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann liest: PRETTY DEADLY

Ich mag Western. Ich mag Horror. Dieser Comic ist ein Crossover aus beidem. Da konnte ich nicht widerstehen, zumal das Artwork absolut wüst und chaotisch wirkt. Im guten Sinne. In dem Sinne, dass man sich pro Seite minutenlang hineinversenken sollte,… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Comics gehören nicht ins Museum!

Ein Denkanstoß für eine andere Art der Würdigung   Es wird doch meistens gemosert über Comicausstellungen: Sie zeigen zu wenig, sie blenden zu viel aus, sie präsentieren von allem nur ein Häppchen. Momentan schlägt sich die Bundeskunsthalle Bonn mit diesem… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Der Comic-Bond kann es doch!

Bei Splitter hat man das nächste Bond-Abenteuer nachgeschoben: HAMMERHEAD, geschrieben von einem gewissen Andy Diggle und gezeichnet von einem gewissen Luca Casalanguida. Nachdem ich im Frühjahr die Auftaktbände VARGR und EIDOLON aufs Herzhafteste verrissen hatte (s. Besprechung), hatte ich nicht… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Das große Staunen

Ein Newcomer-Comic katapultiert die Graphic Novel in eine neue Dimension   Die Ermittlungen ergeben: Die heißeste Graphic Novel des Jahres kommt von einer völlig unbekannten, 55-jährigen Amerikanerin namens Emil (!) Ferris, trägt den Titel „My Favorite Thing Is Monsters“ und… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann liest: DIE ÜBERLEBENDE

(Obacht, dieser Artikel verspoilert die Handlung von dreien der vier Bände! Nicht lesen, wenn Sie diese Alben noch ahnungslos genießen wollen!)   „Frau hat Sex mit Robotern!“, ist die kürzeste Formel, auf die man diesen Comic bringen kann. Wir wollen… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann liest: MONSTRESS

Diese Serie ist momentan der „heiße Scheiß“. Alle schwärmen von MONSTRESS. Und da es das Paperback der ersten sechs Hefte zum  „Mitnahmepreis“ von 9 Euro gibt, hab ich dann auch mal zugegriffen. Und tatsächlich: MONSTRESS ist prall, üppig, gewaltig und… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann liest: 30 DAYS OF NIGHT

Die Sonne geht unter. Die Sonne geht auf. Dazwischen aber liegt nicht nur eine, sondern 30 Tage Nacht. Denn wir befinden uns in Barrow, Alaska, am nördlichen Polarkreis. Diese Zeitspanne der Verdunklung nutzt eine Horde von Vampiren, um ungestört durch… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Tillmann liest: EIN DIABOLISCHER SOMMER

Diese Graphic Novel (aufgelegt bei Carlsen) war ein Kritikerliebling des Jahres 2016. Dieser Comic ist so schön (allein die Farben!), dass auch ich nach einigem Widerstand nicht umhin konnte, mir den Band zuzulegen. Thierry Smolderen (Skript) und Alexandre Clerisse (Artwork)… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

Lüttich: „Révolution bande dessinée“

Nicht Bonn, sondern womöglich Lüttich bietet in diesen Tagen die bessere Comicschau.   Ohne Bonn gesehen zu haben (kommt noch), möchte ich noch einen Last-Minute-Aufruf für die Lütticher Schau starten. Denn die ist noch bis 11. Juno zu sehen (außer… Mehr lesen >

Print Friendly, PDF & Email
0 comments

COMICS sind faszinierend

Schon als Schüler hat mich die Kunstform der Comics in ihren Bann geschlagen. Ich habe nicht nur alle Primärquellen gelesen, sondern auch jedwede Sekundärliteratur verschlungen. Mit 18 Jahren war ich einer der wenigen Comicexperten Deutschlands (was aber außer mir niemand ahnte).

Dann fiel ich ins Leben und hatte Anderes zu tun. Die Bloggerkultur des Internets öffnete ab 2005 Nerds jeder Couleur das Tor zur Welt. Es begann ganz harmlos mit der Formulierung eines Wikipedia-Eintrags zu EC-Comics. Da meine Schreibe allerdings zu frech für Lexika ist, bastelte ich mir eine Webseite über alte US-Horrorcomics, die sich zu einem monströsen Projekt mit inzwischen vier englischen Tochterseiten ausgewachsen hat.
Auf FIFTIES HORROR versuche ich den magisch-naiven Kosmos dieser irren Kreationen zu beschreiben und auszuleuchten.

Da ich seit 2015 verstärkt als Comicjournalist arbeite (bei COMIXENE und COMICOSKOP), versammle ich hier einige meiner Arbeiten, die nichts mit Horror zu tun haben.

Ich bin zudem Mitglied der ComFor (Gesellschaft für Comicforschung) und halte Lichtbildvorträge über diverse Aspekte und Themen der Comicgeschichte.
(Wenn Sie mehr wissen möchten, geben Sie im Suchfeld der ComFor-Seite den Begriff „tillmann“ ein …) oder klicken Sie hier.

 

Print Friendly, PDF & Email