2. Comicfestival Köln

Auch 2017 gibt es wieder ein vom Literaturhaus Köln ausgerichtetes Comicfestival.

Am Montag, 6. Februar erleben Sie Nicolas Mahler im Gespräch mit Denis Scheck.

Am Freitag, 10. Februar beginnt das eigentliche Zweitages-Festival um 18.30 Uhr mit Journalist Andreas Platthaus, der sein Werk über die Geschichte der Karikatur vorstellt. Ich würd hingehen, bin aber in Aachen bei der Vernissage von Christoph Mueller (s. benachbarten Beitrag).

Um 20 Uhr präsentieren zwei Ehrengäste ihre Graphic Novels: Judith Vanistendael („Mikel – die Geschichte eines Bonbonverkäufers, der sich im Regen auflöste“) sowie Hamed Eshrat („Venustransit“).

Am Samstag, 11. Februar gastieren um 16 Uhr die Künstler Sarah Burrini, Oliver Scheibler und Ferdinand Lutz im Literaturhaus am Griechenmarkt.

Weitere Gäste begrüßt Tillmann Strasser vom Literaturhaus um 18.30 Uhr: Jan Soeken („Friends“) und Anna Haifisch („The Artist“) berichten von ihrer Arbeit und ihren Inspirationen.

Letzter Programmpunkt um 20 Uhr sind dann Max Baitinger („Röhner“) und Sascha Hommer („In China“), die ihre ambitionierten Werke vorstellen.

Nähere Infos erhalten Sie im Netz (allerdings finde ich die Internetpräsenz des Festivals unzureichend und schwer zu navigieren). Unter DIESEM Link sehen sie die Veranstaltungen des Freitags, jedoch ohne Uhrzeiten. Klicken Sie HIER, landen Sie auf der Startseite, wo Sie weitermüssen zur „Programmübersicht“. Dort können sie die Einzelveranstaltung per Scroll aufrufen. Danach aber wieder zurück, um … Ach …
Seien Sie froh, dass ich Ihnen hier eine Übersicht zusammengeschustert habe. Die Navigation auf der Literaturhaus-Seite macht einen echt fusselich…

(Beitragsbild: „Nerdgirl“, Copyright Sarah Burrini)

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: